Freiwillige Feuerwehr Groß Godems

Einsatzbilder

27.10.2018 Unfall A 24

Schwerer Unfall auf A 24 Richtung Berlin. Zwischen den Abfahrten Parchim (Groß Godems) und Suckow kracht ein Pkw Opel Adam in das Heck eines vor ihm fahrenden Lkw. Danach kommt das Auto nach rechts ab und überschlägt sich mehrfach und landet auf dem etwa zwei Meter tiefer liegenden Acker.

Fahrer (70) schwer verletzt per Helikopter ins Krankenhaus Neuruppin, die Beifahrerin (53) schwer verletzt per Helikopter ins Schweriner Klinikum.

Die A 24 war für zwei Stunden voll gesperrt, FFw Groß Godems, Stolpe und Parchim im Einsatz.

--------------------------------------------------------------------------------------------------
nach oben

Lkw-Unfall auf der A24

03. August 2018: Kurz nach 23.30 Uhr kam es auf der A 24 zwischen den Abfahrten Parchim (Groß Godems) und Suckow in Fahrtrichtung Berlin zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Sattelzuges, so die ersten Erkenntnisse, krachte gegen ein Begleitfahrzeug eines Schwertransporters. Das Begleitfahrzeug wurde gegen die Mittelleitplanke geschoben und der Sattelzug krachte in das Heck des Schwertransporters. Dabei rutschte der Sattelzug in die Böschung rechts und die Zugmaschine drehte sich. Der Fahrer erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die Fahrer des Begleitfahrzeuges und des Schwertransporters wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. FFw Groß Godems, Stolpe, Neustadt-Glewe und Parchim im Einsatz. Die A 24 war einige Stunden voll gesperrt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------
nach oben

Unfall A 24 am 16.04.2018

Unfall auf A 24 zwischen Abfahrten Parchim und Suckow in Fahrtrichtung Berlin. Dieser Ford krachte aus bislang unbekannter Ursache gegen das Heck eines Lkw. Die beiden Pkw-Insassen wurden verletzt. Die A 24 musste für rund 1,5 Stunden voll gesperrt werden.
Die FFw Groß Godems, Stolpe und Parchim waren im Einsatz. Während der Fahrer noch das Fahrzeug allein verlassen konnte, musste die Beifahrerin durch die Kameraden befreit werden.
Die Parchimer Wehr brauchten aber nicht mehr eingreifen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------
nach oben

Großeinsatz in Ziegendorf-Ausbau

In der Nacht vom 05. zum 06. Januar 2018 kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand mit angrenzender Scheune in Ziegendorf. Die 55-jährige Bewohnerin, welche neben dem Haus eine Tierpension mit 14 Huskys bewirtschaftet, nahm vom Dachboden ausgehenden Rauchgeruch wahr. Nach Erblicken des Feuers misslangen zunächst die eigenständigen Löschversuche und die Feuerwehr wurde alarmiert.
Unter den 13 Feuerwehren aus der Umgebung waren auch unsere Kameraden im Einsatz...

--------------------------------------------------------------------------------------------------
nach oben

Impressum | Hinweis | Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.